Download Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie by M. Eder (auth.), Professor Dr. med. Max Eder, Professor Dr. PDF

By M. Eder (auth.), Professor Dr. med. Max Eder, Professor Dr. med. Peter Gedigk (eds.)

Das bewährte Grundkonzept der gemeinsamen Darstellung von Allgemeiner Pathologie und Spezieller Pathologischer Anatomie wurde auch in der 33. Auflage dieses Standardlehrbuchs beibehalten. Die rasche Entwicklung des Wissens erforderte in speedy allen Kapiteln eine Vielzahl von Umarbeitungen, Verbesserungen oder Ergänzungen. So haben z.B. die Fortschritte der Molekularbiologie, der Immunologie und der Genetik Eingang in die Pathologie gefunden. Sie betreffen nicht nur die Allgemeine Pathologie, sondern auch wichtige Teile der Speziellen Pathologie. Wesentlich umgearbeitet sind die Kapitel über Immunpathologie, Geschwulstpathologie und wichtige Abschnitte der Speziellen Pathologie, wie z.B. Lymphknoten des Verdauungstraktes. Der Teil über die Gelenke ist völlig neu verfaßt. Für die optimale representation bürgt das stark erweiterte Abbildungsmaterial. Dabei wurden vermehrt Farbphotos eingesetzt: Mehr als die Hälfte der quick 900 Abbildungen erscheinen in dieser Auflage in Farbe.

Show description

Read or Download Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie PDF

Similar german_12 books

Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie

Das bewährte Grundkonzept der gemeinsamen Darstellung von Allgemeiner Pathologie und Spezieller Pathologischer Anatomie wurde auch in der 33. Auflage dieses Standardlehrbuchs beibehalten. Die rasche Entwicklung des Wissens erforderte in quickly allen Kapiteln eine Vielzahl von Umarbeitungen, Verbesserungen oder Ergänzungen.

Epileptische Anfälle: Phänomenologie, Differentialdiagnose und Therapie

Nicht nur Neurologen, sondern auch Internisten, Padiater, Psychiater und vor allem Allgemeinpraktiker werden haufig mit Problemen der Abklarung und Behandlung von Anfallkranken konfrontiert. Nach seiner ersten Begegnung mit dem Patienten weiB der Arzt aufgrund der Anamnese oder - ausnahmsweise -aufgrund einer Anfallsbeobachtung iiber die Phanomenologie der Anfalle Bescheid, kennt aber die finish giiltige Diagnose noch nicht.

Extra resources for Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie

Sample text

Mit Hilfe der Feulgen-Zytophotometrie, zu erfassen. Polyploide Kerne konnen bereits unter normalen Bedingungen in manchen Organen vorkommen. B. in den Parenchymzellen der menschlichen Leber iiber 20% polyploide Kerne. B. im Spatstadium einer Hepatitis oder in den Vorstadien experimenteller Karzinome, nimmt die Zahl der polyploiden Leberzellkerne deutlich zu. Besonders zahlreich sind polyploide Kerne 11 bei der Hypertrophie, vor allem in Organen, deren Zellen ihre Fahigkeit zur Teilung und damit zur Hyperplasie vollstandig oder nahezu vollstandig verloren haben (postmitotische Zellen).

Die an den einzelnen Organen oder Organsystemen moglichen krankhaften Umgestaltungen und Krankheiten sind, nach Organen gegliedert, Gegenstand der Speziellen Pathologischen Anatomie. Mit der Einwirkung von Krankheitsursachen auf Zellen oder Organe beginnt eine Kette von Reaktionen mit ineinandergreifenden Anderungen (Storungen) von Funktion, Stoffwechsel und Struktur, es entsteht der Krankheitsvorgang, der als Pathogenese bezeichnet wird. Hierbei wird zwischen kausaler und formaler Pathogenese unterschieden.

XXXIV Inhaltsverzeichnis I. II. III. IV. V. VI. Entwicklungsstorungen . . . . . Kreislaufstorungen und GefaBveranderungen Entziindungen . . Degenerationen Stoffwechselstorungen Tumoren . . . B. Innere Augenabschnitte I. Entwicklungsstorungen II. Kreislaufstorungen . III. Entziindungen . . IV. Degenerationen V. StoffwechselstOrungen VI. Tumoren . . . VII. Traumatische intraokulare Veranderungen VIII. Die Folgen intraokularer Druckerhohung (Glaukom) C. Orbita . . . . .

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 19 votes