Download Die zerbrochene Wirklichkeit: Psychoanalyse als das Studium by Léon Wurmser M.D., P.A. (auth.) PDF

By Léon Wurmser M.D., P.A. (auth.)

Das Werk geht von der ]berlegung aus, da~ die Philosopie nicht so sehr mit dem Staunen und Sichwundern anf{ngt, sondern eher aus dem Leiden und damit aus der Unvers|nlichkeit mit der Ungerechtigkeit erwachsen ist. Aufgrundvon Beobachtungen, nach denen sich das Selbst- und Welterleben in mannigfacher Weise als "gespalten", als zerbrochen oder doppelt darstellt, konzentriert sich das Buch auf drei haupts{chliche klinisch-literarische Erscheinungsformen: das gegen die Ungerechtigkeit des Daseins gerichtete Aufbegehren und Zerbrechen im Tragischen, das durch Ressentiment begr}ndete absolut B|se und die eine doppelte Wirklichkeit vorspiegelnde Verleugnung. Zur Erkl{rung dieser Ph{nomene dientdas Konzept des inneren Konflikts. Die Erkl{rung durch Konflikt und Komplementarit{t ist }berhaupt die einzige Kausalantwort, die aus der psychoanalytischen Erfahrung mit Sicherheit abgeleitet werden kann. Sie macht das psychoanalytische Menschenverst{ndnis aus. Will die Psychoanalyse ihren Anforderungen als Wissenschaft vom inneren Konflikt treu bleiben, mu~ sie als ein gesonderter Bereich der symbolischen Erfassung und Gestaltung der Wirklichkeit aufgefa~t werden, der weitgehend unabh{ngig ist, ein eigenes Wesen und eine besondere Gesetzlichkeit aufweistund weder den Natur- noch den Geisteswissenschaften zuzurechnen ist.

Show description

Read Online or Download Die zerbrochene Wirklichkeit: Psychoanalyse als das Studium von Konflikt und Komplementarität PDF

Best german_12 books

Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie

Das bewährte Grundkonzept der gemeinsamen Darstellung von Allgemeiner Pathologie und Spezieller Pathologischer Anatomie wurde auch in der 33. Auflage dieses Standardlehrbuchs beibehalten. Die rasche Entwicklung des Wissens erforderte in quick allen Kapiteln eine Vielzahl von Umarbeitungen, Verbesserungen oder Ergänzungen.

Epileptische Anfälle: Phänomenologie, Differentialdiagnose und Therapie

Nicht nur Neurologen, sondern auch Internisten, Padiater, Psychiater und vor allem Allgemeinpraktiker werden haufig mit Problemen der Abklarung und Behandlung von Anfallkranken konfrontiert. Nach seiner ersten Begegnung mit dem Patienten weiB der Arzt aufgrund der Anamnese oder - ausnahmsweise -aufgrund einer Anfallsbeobachtung iiber die Phanomenologie der Anfalle Bescheid, kennt aber die finish giiltige Diagnose noch nicht.

Extra info for Die zerbrochene Wirklichkeit: Psychoanalyse als das Studium von Konflikt und Komplementarität

Example text

Es stellen sich gerade auch bei der Arbeit mit diesen schweren Neurosen indirekt philosophische Fragen, die nutzbringend in die Diskussion mit den Philosophen gebracht werden konnen und sollen. Ich will und kann damit keine philosophisch abschlieBende Entgegnung geben, sondem greife die Hauptpunkte heraus, deren Behandlung im Zusammenhang der mir vorliegenden Erkenntnisse und Probleme in der gegenwartigen Arbeit von Wert sein konnten. Griinbaum hat vollig recht, wenn er den Riickzug des analytischen Wissenschaftsuntemehmens auf eine Hermeneutik geiBelt und sie dem Freudschen Versuch entgegensetzt, "Causae" zu finden und damit eine Kausalwissenschaft aufzubauen.

Unter diesen war die umfassendste die Kombination von phobischer Vermeidung und globaler Verleugnung, von Glaubensstrukturen, die dem Gefiirchtet-Gemiedenen entgegengesetzt sind, von gewissen Handlungsabliiufen, die der Beschiitzung gegen jene Gefahren dienen sollen, und der daraus resultierenden Spaltung des Selbst- und Welterlebens (die Kassandra-Konfiguration). So giibe es dann auch eine Art kulturelles Kassandra-Syndrom: einen (phobischen) Kern der Angst, mit Glaubenssystemen, die einem Schutz gewiihren, mit Handlungssequenzen, die der Abwehr dienen, und mit ganz bestimmten ignorierten, eben verleugneten Bereichen?

Hinter der Fassade der Ordnung, der Schonheit und des Erfolgs lauem die Gespenster der Geschichte. Welcher sensitive Mitlebende konnte heute ohne Schaudem Giiterwagen oder Bluthunde erblicken, wer mag ohne stilles Grauen an die Errungenschaften der Technik und der Biirokratie denken, ohne an die Gejagten, die Gemordeten erinnert zu werden? Wer sieht die Macht der Staat en und die beseelende und schopferische Starke von Volkem, von Nationen, von Nationalkulturen, ohne an das Hohnlachen oder die Gleichgiiltigkeit der vielen zu denken?

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 47 votes